CDU-​Ortsverband Harburg-​Mitte

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

CDU-​Neujahrsempfang am 13. Januar 2013 unter dem Motto „Bür­ger­schaft trifft Bun­des­tag“

Vol­ker Rühe als Über­ra­schungs­gast beim Neujahrsempfang


Die Vor­sit­zende des CDU-​Ortsverbandes Harburg-​Mitte und Bür­ger­schafts­ab­ge­ord­nete Bir­git Stö­ver hatte die beson­dere Ehre gleich zwei Mit­glie­der für ihre 50-​jährige Mit­glied­schaft beim dies jäh­ri­gen Neu­jahrs­emp­fang vor rund 170 Gäs­ten aus­zu­zeich­nen. Zu die­sem Anlass war auch der Lan­des­vor­sit­zende der CDU Ham­burg Mar­cus Wein­berg in das Land­haus Jäger­hof nach Har­burg gekom­men, um beson­ders Michael Hage­dorn per­sön­lich die gol­dene Ehren­na­del der CDU mit einem Gruß der Kanz­le­rin zu überreichen.

Zur gro­ßen Über­ra­schung des Jubi­lars Hage­dorn war Vol­ker Rühe zuge­gen. Der Ex-​Bundesverteidigungsminister und Michel Hage­dorn sind lang­jäh­rige Weg­ge­fähr­ten. Rühe ließ in sei­ner Lau­da­tio die gemein­sa­men Anfänge in der Jun­gen Union aber auch die bewegte Zeit der let­zen 50 Jahre Revue pas­sie­ren. Stö­ver und Wein­berg dank­ten auch den wei­te­ren rund 25 Jubi­la­ren für ihr Enga­ge­ment und ihre jahr­zehn­te­lange Treue gegen über der CDU. Trotz des End­spurts im nie­der­säch­si­schen Wahl­kamp­fes freute sich Bir­git Stö­ver beson­ders, dass es ihr gelun­gen ist, den 1.Parlamentarischen Geschäfts­füh­rer der CDU/​CSU-​Bundestagsfraktion Michael Grosse-​Brömer für ein Gruß­wort zu gewin­nen. Grosse-​Brömer berich­tete über bun­des­po­li­ti­sche Neu­hei­ten aus Ber­lin und gab einen Aus­blick auf das Wahl­jahr 2013. Danach kamen Grosse-​Brömer und seine Amts­kol­le­gin als 1. Par­la­men­ta­ri­sche Geschäfts­füh­re­rin im Ham­bur­ger Lan­des­par­la­ment Bir­git Stö­ver, in einem Dia­log über die Bedeu­tung der Metro­pol­re­gion Ham­burg zu spre­chen. Beide sind sich einig, dass alle vier betei­lig­ten Bun­des­län­der von der Metro­pol­re­gion pro­fi­tie­ren, auch wenn es sicher­lich noch gilt einige Defi­zite zu behe­ben. “ Es wird bei einer Region über Lan­des­gren­zen hin­weg immer auf die Zusam­men­ar­beit aller Betei­lig­ten ankom­men. “ so Grosse-​Brömer. Auch Bir­git Stö­ver glaubt an eine posi­tive Wei­ter­ent­wick­lung der Metro­pol­re­gion: „Her­aus­ra­gend ist das wirt­schaft­li­che Poten­tial die­ser Region – es ist ver­gleich­bar mit dem Mün­che­ner Umland. Die Marke Metro­pol­re­gion Ham­burg hat sich durch­ge­setzt und sen­det ein posi­ti­ves Signal über die Gren­zen der Region hin­weg. Mei­ner Mei­nung nach brau­chen wir aber noch ein Gesicht mit dem sich Alle, vom Unter­neh­men bis zum ein­zel­nen Bür­ger iden­ti­fi­zie­ren. daran müs­sen wir gemein­sam arbei­ten.“ so Stö­ver wei­ter. Neben Har­bur­ger Grö­ßen waren auch Gäste aus Ham­burg und der Elb­in­sel Wil­helms­burg zuge­gen. Ein reger Aus­tausch fand zwi­schen der desi­gnier­ten Bun­des­tags­kan­di­da­tin Dr. Her­lind Gun­de­lach und dem Bun­des­ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter a.D. über die Beson­der­hei­ten des Wahl­krei­ses Harburg/​Wilhelmsburg/​Bergedorf statt.

© CDU Harburg-​Mitte 2013