CDU-​Ortsverband Harburg-​Mitte

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

CDU-​Infostand in neuem Out­fit vom 15.09.2012: Ver­kehrs­the­men in Ham­burgs Süden berüh­ren die Bür­ger


Regen Zuspruch hatte der Info-​Stand des CDU-​Ortsverbands Harburg-​Mitte. Das lag zu Einen am neu gestal­te­ten Auf­tre­ten des Stan­des zu Ande­ren am ange­kün­dig­ten Thema Verkehr.


Wir haben den Nerv der Har­bur­ger getrof­fen,“ so Bir­git Stö­ver CDU-​Bürgerschaftsabgeordnete und Vor­sit­zende des Orts­ver­ban­des Harburg-​Mitte.

Es kamen viele Bür­ger um uns ihr Leid zu kla­gen,“ berich­tet Michael Schae­fer stell­ver­tre­ten­der Orts­vor­sit­zen­der, „zum Thema Ver­kehr im Ham­bur­ger Süden haben wir dabei 3 Schwer­punkte aufgenommen:

  • Stau im Bezirk durch schlecht koor­di­nierte Bau­stel­len auf allen Elb­que­run­gen sowie Bun­destra­ßen sorgt für gro­ßen Unmut
  • Ver­kehre wei­chen ver­mehrt in Wohn­ge­biete aus. Auto­fah­rer sind genervt und aggres­siv, dabei sind Geschwin­dig­keits­über­schrei­tun­gen „normal“
  • Lärm­be­läs­ti­gun­gen wer­den neben dem stei­gen­den Ver­kehrs­auf­kom­men v.a. durch schlechte Stra­ßen­qua­li­tät erzeugt. Anwoh­ner for­dern Lärmschutz

Es wird mehr als deut­lich, dass ein Ver­kehrs­kon­zept für den Ham­bur­ger Süden end­lich Lösun­gen schaf­fen muss,“ resü­miert Bir­git Stö­ver, „das vor­lie­gende Kon­zept stellt ledig­lich eine Bestands­auf­nahme dar ohne dabei alle Ver­kehrs­ar­ten zu umfas­sen und ohne aus­rei­chend Abhilfe auf­zu­zei­gen. Wir wer­den Senat und Bezirks­ver­wal­tung zu den genann­ten Schwer­punk­ten befra­gen und auf­for­dern Lösun­gen zu liefern.“



© CDU Harburg-​Mitte 2013